Ganzheitliche Zahnmedizin – Zahnarzt Nürnberg

Die ganzheitliche Zahnmedizin geht davon aus, dass Zähne und Zahngesundheit sich auf die Allgemeingesundheit auswirken. Chronische Krankheiten und anderweitige Beschwerden, die auf den ersten Blick nichts mit den Zähnen zu tun haben, sind oft auf den Mundbereich zurück zu führen. So kann eine bereits bestehende Krankheit die Symptome einer anderen Erkrankung verstärken. Genauso können auch Zahnmetalle (z.B. Amalgam, Gold) elektrische Störfelder verursachen, Unverträglichkeiten auslösen oder zu Abstoßungsreaktionen, beispielsweise von Implantaten führen. Zahnarzt Dr. Mark & Dr. Ulf Meisel in Nürnberg legen deshalb Wert auf einen ganzheitlichen Therapie-Ansatz und verstehen den menschlichen Körper als Einheit.

Was versteht man unter „Ganzheitlichkeit“?

Die ganzheitliche Zahnmedizin beschäftigt sich mit der Einheit und den Zusammenhängen der einzelnen Organe und Körperregionen zueinander. Um auch die Behandlungsmethoden in diesem Sinne ganzheitlich umzusetzen, arbeiten Dr. Mark Meisel und Dr. Ulf Meisel mit anderen spezialisierten Ärzten, Physiotherapeuten und Osteopathen zusammen. Wird beispielsweise ein Zahn als Entzündungsherd durch eine akute Parodontitis ausgemacht, dann können ein schlecht eingestellter Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen damit in Zusammenhang stehen. Ein weiteres Beispiel ist die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD), eine Kiefergelenksstörung, welche in der Funktionsdiagnostik nachweislich zu Migräne und Rückenschmerzen führt und durch die ganzheitliche Zahnmedizin erkannt und behandelt werden kann.

Vorbeugende Behandlungskonzepte

Um Zähne zu reparieren oder gar zu ersetzen, müssen Fremdmaterialien in den Mund eingebracht werden, die wie bei der Periimplantitis, wiederum Auslöser für chronische Entzündungen, sein können. Grundlegend ist deshalb eine eingehende Untersuchung auf bestehende Allergien und Unverträglichkeiten. Wir beraten Sie gerne ausführlich in unserer Zahnarztpraxis Dres. Meisel und behandeln Sie nur mit Zahnmaterialien heraus, die optimal verträglich für Sie sind.

Keramik-Zahnersatz – hohe Bioverträglichkeit

Wir legen großen Wert auf die optimale Verträglichkeit von Zahnersatz. Moderne und natürliche Materialien wie Keramik (Zirkoniumoxid) sind biokompatibel und belasten den menschlichen Organismus geringfügiger als Zahnmetalle. Unklare Beschwerden und Allergien können durch hochwertigen Zahnersatz aus Keramik wie Veneers, Inlays oder Kronen beseitigt bzw. verhindert werden. Wegen der guten Materialeigenschaften behandeln wir  in der Implantologie unter anderem auch mit Keramikimplantaten, die als festes und gut verträgliches Fundament in den Kiefer eingebracht werden.

Sie möchten mehr zur ganzheitlichen Zahnheilkunde wissen? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in unserer Zahnarztpraxis Dres. Meisel in Nürnberg!

Das könnte Sie auch interessieren:

Warum Zähne die Gesundheit unseres Körpers beeinflussen