Logo

Schonende Behandlung dank minimalinvasiver Implantation

Beratung Zahnersatz | Quelle: Initiative proDenteMit dem Verlust eines oder mehrerer Zähne kommt die Frage nach dem besten Zahnersatz auf. Die fortschrittlichste Behandlungsmethode, eine Zahnlücke zu schließen, ist die Implantologie. Zahnersatz, der von Implantaten getragen wird, gibt dem Patienten das Gefühl keine Fremdkörper, sondern eigene Zähne im Mund zu haben. Neben der Funktion und der Ästhetik des Zahnersatzes, steht vor allem für Angstpatienten eine möglichst schmerzfreie Behandlung im Vordergrund. Die Zahnärzte Dr. Mark Meisel & Dr. Ulf Meisel in Nürnberg Mögeldorf haben langjährige Erfahrung im Setzen von Implantaten und möchten Sie in diesem Beitrag über sogenannte minimalinvasive Implantationstechniken informieren.

Schnelle und schonende Implantat-Versorgung

Mit dem Begriff minimalinvasiven Implantation werden Operationstechniken bezeichnet, die lediglich geringe Verletzungen der Haut und des Weichgewebes verursacht. Es ist das Ziel, den Patienten schnell und schonend mit fest sitzendem Zahnersatz zu versorgen. Ein konventionelles Implantat wird durch einen Schnitt im Zahnfleisch eingesetzt. Bei der minimalinvasiven Behandlung wird das Implantat hingegen durch eine kleine, direkte Bohrung durch das Zahnfleisch eingebracht. Da der chirurgische Eingriff mit einer 3D-Diagnostik präzise geplant wird, muss nicht der komplette zu behandelnde Bereich freigelegt werden. Mit der Technik werden Kenntnisse über den als Basis dienenden Kieferknochen erlangt und die optimale Implantatposition festgelegt. Das Einbringen des Implantats läuft für den Patienten wesentlich schneller und schmerzfreier ab – zudem treten wenig Entzündungen, Schwellungen und Wundschmerzen auf.

Zahnersatz in nur einem Tag

Sind für die Implantation medizinisch optimale Voraussetzungen gegeben, kann das Zahnimplantat sofort nach der Zahnentfernung in die entstandene Lücke im Kiefer eingesetzt werden. Man spricht dann von einer Sofortimplantation. Der Patient benötigt nur einen Termin zur Entfernung des beschädigten Zahns sowie zum Einbringen des neuen Implantats. Er kann die Praxis meist mit dem endgültigen Zahnersatz, das heißt mit dem Implantataufbau, verlassen und spart somit Zeit. Der Vorteil der Sofortimplantation liegt zudem in der Minimierung des Knochenverlusts, welcher bei länger bestehenden Zahnlücken eintritt.

Möchten Sie sich umfassend über schonende Implantationsmethoden und den für Sie passenden Zahnersatz beraten lassen? Vereinbaren Sie einen Termin in der Zahnarztpraxis Dr. Mark Meisel & Dr. Ulf Meisel in Nürnberg !

Geschrieben am: 18.02.2016
« Zurück zur Artikelübersicht