Zahnimplantate bei Zahnverlust

Zahnersatz auf Zahnimplantaten | Quelle: Initiative proDenteIst eine Zahnlücke zu schließen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Neben der Versorgung durch klassische Brücken oder (Teil-)Prothesen ist bei den Zahnärzten Dr. Mark Meisel & Dr. Ulf Meisel in Nürnberg eine Versorgung mit Implantat getragenem Zahnersatz möglich. In vielen Fällen stellt die Versorgungslösung auf Implantaten die langlebigere und komfortablere Lösung dar.

Klassische Behandlung bei Zahnverlust

Der individuell passende Zahnersatz hängt hauptsächlich von der Mundsituation des Patienten ab. Ein einzelner fehlender Zahn kann mittels einer Brücke ersetzt werden. Bei mehreren fehlenden Zähnen und einer größeren Zahnlücke ist die Versorgung mit einer Teilprothese möglich. Das kann vergleichsweise rasch geschehen und die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt einen Großteil der Kosten.

Die klassischen Versorgungsmöglichkeiten haben jedoch auch Nachteile. So wird der jeweilige Zahnersatz auf den Nachbarzähnen verankert. Diese müssen beispielsweise als Stützpfeiler für eine Brücke beschliffen werden und nehmen dadurch Schaden. Auch in Sachen Ästhetik und Tragekomfort sind die konventionellen Versorgungsmöglichkeiten meist nur die zweitbeste Lösung. Prothesen sind beim Lachen und Sprechen oft sichtbar und bedingen beim Essen Einschränkungen in der Kaufunktion. Auf lange Sicht droht ein Knochenabbau, da der Kaudruck auf den Kieferknochen ausbleibt. Aus diesen Gründen entscheiden sich Patienten immer häufiger für Implantat getragenen Zahnersatz.

Zahnimplantate als moderne und komfortable Lösung

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, auf denen der Zahnersatz verankert wird. Fehlt nur ein einzelner Zahn, ist eine Versorgung mit einer Krone auf einem Implantat möglich; jedoch lassen sich auch ganze Zahnreihen mit Implantat getragenem Zahnersatz wiederherstellen. So lässt sich selbst bei einem vollständigen Zahnverlust ein festsitzender Zahnersatz ermöglichen. Ein solcher chirurgischer Eingriff wird mithilfe einer modernen 3D-Planungssoftware präzise geplant und durchgeführt. Voraussetzung für eine erfolgreiche Zahnimplantation ist das Vorhandensein von genügend Knochensubstanz als Basis für die neue Zahnwurzel. Ist dies nicht der Fall, wird durch eine Knochenaugmentation im Vorfeld Knochensubstanz aufgebaut.

Von Implantaten getragener Zahnersatz sieht äußerst natürlich aus und lässt sich kaum von echten Zähnen unterscheiden. Außerdem zeichnet er sich durch seine Funktionalität und seinen hohen Tragekomfort aus: Sie können nach Abschluss der Behandlung uneingeschränkt kauen, aber auch sorglos sprechen oder lachen, ohne ein Verrutschen des Zahnersatzes befürchten zu müssen. So tragen Zahnimplantate dazu bei, Ihr strahlendes Lächeln bis ins hohe Alter zu erhalten.

Für weitere Informationen zu Implantat getragenem Zahnersatz und zu Ihrer ausführlichen individuellen Beratung kontaktieren Sie die Zahnärzte Dr. Mark Meisel & Dr. Ulf Meisel in Nürnberg!

Geschrieben am: 01.03.2016
« Zurück zur Artikelübersicht