Logo

3D-Planung: Zahnimplantate nach Maß

3D-Planung für passgenau Zahnimplantate | Zahnarzt NürnbergGehen Zähne bedingt durch Unfälle oder Zahnkrankheiten verloren, wird Zahnersatz nötig. Die moderne Zahnmedizin setzt nach Zahnverlust vermehrt auf Zahnimplantate: Künstliche Zahnwurzeln, die die natürlichen Zähne perfekt in Funktion und Ästhetik ersetzen können. Gegenüber herkömmlichen Zahnersatz-Versorgungen bieten sie viele Vorzüge, unter anderem gesteigerten Komfort, festen Halt und eine natürliche Ästhetik, die dem Träger das Gefühl fester Zähne zurückgeben können.

Zahnimplantate: Künstliche Zahnwurzeln für sicheren Halt

Die feste Verankerung im Kieferknochen ermöglicht es Zahnimplantaten, als künstliche Zahnwurzeln zu agieren: Sie verwachsen mit dem Kieferknochen und können so ein solides Fundament für Implantat getragenen Zahnersatz bilden. Da der Zahnersatz sich selbst trägt und nicht die Nachbarzähne zur Verankerung benötigt (wie dies beispielsweise bei herkömmlichen Brücken der Fall ist), bleiben die verbliebenen natürlichen Zähne intakt. Um die Zahnimplantate passgenau in den Kiefer einzusetzen, geht dem Eingriff eine detailreiche Planung voraus. Bei Ihrem Zahnarzt in Nürnberg sorgt dabei modernste Computertechnologie für exakte Präzision.

Passgenaue Zahnimplantate dank 3D-Planung

Früher wurden Zahnimplantat-Eingriffe auf der Basis herkömmlicher Röntgenbilder vorbereitet und geplant, diese liefern jedoch nur zweidimensionale Bilder. Mit dem digitalen Volumentomographen (kurz: DVT) ist es heutzutage jedoch möglich, auch dreidimensionale Aufnahmen des betroffenen OP-Gebiets herzustellen. Der DVT liefert Ihrem Zahnarzt sogenannte „Schichtröntgenaufnahmen“, die dem Zahnarzt bestmöglichen Einblick in die Implantat-Region bieten. So kann der Eingriff detailliert und präzise geplant werden.

Navigierte Implantologie: Präzises Setzen der ZahnimplantateNavigierte Implantologie: Präzises Setzen der Zahnimplantate | Zahnarzt Nürnberg

Der DVT erleichtert und optimiert nicht nur die Planung im Vorfeld des Eingriffs, auch während der Implantat-Setzung kann sich Ihr Zahnarzt die moderne Technik zu Nutze machen: Durch die navigierte Implantologie mit der Bohrschablone. Dafür wird mithilfe der Daten, die beim 3D-Röntgen gewonnen werden, eine individuelle Schablone gefertigt, die während der Operation als Führungsschiene für den Bohrer dient. Diese Technik ermöglicht eine extrem präzise Platzierung der Zahnimplantate.

Vorteile der 3D-Planung mit dem DVT

Perfekt platzierte Zahnimplantate sind allerdings nur ein Vorteil dieser modernen Methode: Bei der navigierten Implantologie kann minimalinvasiv gearbeitete werden, was den Eingriff besonders schonend macht. Auch die Dauer der eigentlichen Operation verkürzt sich immens, während dank der Bohrschiene gleichzeitig das Risiko, benachbarte Zähne, gesundes Knochenmaterial oder Nerven zu verletzen, minimiert wird. Zudem fällt die gesundheitsschädliche Strahlenbelastung beim dreidimensionalen Röntgen mit dem DVT wesentlich geringer aus als bei herkömmlichen Röntgengeräten.

Dreidimensionale Röntgenaufnahmen bilden eine Grundvoraussetzung für perfekt platzierte Zahnimplantate. Ihr Zahnarzt in Nürnberg berät Sie zum Thema DVT und navigierte Implantation. Gerne ist das Team um Dr. Mark Meisel, Dr. Ulf Meisel und Dr. Valerie Maier für Sie da. Vereinbaren Sie einen Termin!

Geschrieben am: 19.12.2017
« Zurück zur Artikelübersicht